‚Verschwundene‘ Akte: An Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten


„Das ist ein unglaublicher Vorgang. Das Verschwinden der Steuererklärungen beim Finanzamt hatte schon einen sehr faden Beigeschmack. Und jetzt soll die Akte mit dem gesamten Gründungsvorgang der Klimastiftung ebenfalls einfach nicht mehr auffindbar sein? Das ist unglaubwürdig und an Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten.

Die Landesregierung muss zunächst einfach transparent über die Stiftung und ihre Hintergründe bei der Gründung informieren – nicht mehr und nicht weniger. Dass es dann in Folge jedoch auch zu personellen Konsequenzen kommen muss, wird immer wahrscheinlicher. Sonst würden nicht ständig irgendwelche Akten ‚verschwinden‘ müssen.“

Im Auftrag für unser Land und die Zukunft unserer Kinder.