Rücktritt von Lambrecht – ein längst überfälliger Schritt in die richtige Richtung

„Es war höchste Zeit, dass Frau Lambrecht diesen schon lange ausstehenden und von der Mehrheit der Bevölkerung deutlich eingeforderten Rücktritt nun bekanntgibt. Frau Lambrecht war als Verteidigungsministerin ein einziges Desaster, wie zuletzt ihre hochpeinliche Videobotschaft zu Silvester unter Beweis stellte.

Bereits im vergangenen Jahr hat sie mit dilettantischer Unkenntnis in militärischen Belangen und der Privatnutzung von Militärhubschraubern das Ansehen der Bundeswehr und die Wehrfähigkeit Deutschlands im In- wie Ausland ins Lächerliche gezogen. Vor den Toren Europas tobt ein Krieg, unser Land ist nur bedingt abwehrbereit, Kampfpanzer wie der Leopard 2 sind nicht einsatzfähig und Schützenpanzer wie der Marder haben sich in die Ukraine verloren.

Die Truppe übt sich in schwangerengerechtem Militärgerät, das Ministerium hofiert transsexuelle Offiziere und wird medial mit aufgebauschten Vorwürfen des Rechtsextremismus überzogen. Der oder die Nachfolgerin steht vor einem Scherbenhaufen. Sollte die Stelle wieder aus den Reihen der SPD besetzt werden, ist es mehr als fraglich, ob eine fachliche Eignung vorliegt. Eines steht fest: Der Nachfolger muss ranklotzen!









Im Auftrag für unser Land und die Zukunft unserer Kinder.